Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/7433: Aus Forschung und Technik - 24.05.2017 (SB)


MELDUNGEN


ESA-Sonde Schiaparelli nach Computerfehler abgestürzt

Gut sieben Monate nach dem Absturz des europäisch-russischen Landegerätes Schiaparelli auf dem Mars hat die europäische Weltraumbehörde ESA die Ursache abschließend geklärt. Laut dem am Mittwoch von der ESA veröffentlichen Untersuchungsbericht wurde die Bruchlandung durch einen Computerfehler an Bord des Landers verursacht. Dadurch öffnete der Bremsfallschirm zu einem falschen Zeitpunkt und Schiaparelli schlug viel zu schnell mit 540 Kilometern pro Stunde auf der Marsoberfläche auf.

24. Mai 2017


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang